15K geknackt und die Charaktere drehen durch

Ich habe mein Wochenend-Ziel geschafft! Innerhalb der ersten Woche von Camp NaNoWriMo habe ich es geschafft die 15k zu knacken. Nur leider scheinen nun meine Protas zu meinen sie könnten tun was sie wollen.
Plötzlich wachsen mir die beiden Nebencharaktere doch so sehr ans Herz, dass sie vielleicht doch eine etwas größere Rolle spielen werden. Einer der 3 Hauptcharaktere passt momentan leider nicht mehr in die Story und ja. anscheinend muss ich am Ende die ersten paar Kapitel umschreiben, weil ein Nebencharakter einfach die Story vom anderen Hauptcharakter bekommt.
Außerdem hat die Schwester von Prota1 einfach mal eine Geschlechtsumwandlung bekommen und ist nun der kleine Bruder. Ergibt nun auch ein bisschen mehr Sinn die ganze Hintergrundstory.

Mal sehen ob ich meine Protas wieder zurück auf die „richtige“ Bahn führen kann oder ob sie mir etwas zeigen was ganz anders und vielleicht sogar besser ist? Ich mag es eigentlich wenn so etwas passiert, aber ich hatte gehofft, dass es bei meiner Camp Story nicht soweit kommen würde. Denn immer wenn so etwas passiert laufen meine Protas irgendwann gegen eine Wand und ich muss versuchen sie da wieder rauszuholen. Ich bin gespannt was noch so passiert.

Nebenbei gibt es  momentan echt viele Wettbewerbe an denen ich teilnehmen möchte. Für 3 Wettbewerbe habe ich meine Beiträge schon abgesendet und die anderen werden gleich ordentlich aufgeschrieben und nach Deadline sortiert, dann kann ich gucken wie ich sie unterbringen kann.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.