NaNo-Fragen Teil 3

Fragen zur Blogparade:

1. Was hast du bisher schon geschafft?
Die Erstfassung meines NaNo-Projekts ist fertig mit knapp 60k.

2. Was hast du für die nächste Woche vor?
Ich fange diesen Samstag mit dem zweiten Teil an. Eigentlich wollte ich etwas anderes für den Rest des Novembers schreiben, aber nun bin ich gerade dabei den zweiten Teil zu plotten und will bis nächste Woche relativ viel dazu geschrieben haben.

3. Wie läuft es so, macht es dir noch Spaß?
Es läuft gut und es macht mir noch sehr viel Spaß.

4. Welche Tipps hast du für andere Teilnehmer?
Lass dich nicht entmutigen und schreibe erstmal weiter. Auch wenn du feststeckst, dann schreib eine richtig schleche Fassung dieser Szene, ganz nach dem Motto: „Was du nicht schreibst, kannst du nicht bearbeiten.“

5. Was wirst du nächstes Jahr besser machen?
Wenn ich mir wieder vornehmen 50k5Days zu machen, dann überlege ich mir vorher ob ich eine Reihe schreibe und plotte alles durch. Ich hatte dieses Mal einen Ersatzplot, aber nun habe ich mich doch entschieden aus meinem Projekt eine Reihe zu machen.

6. Was ist anders im Vergleich zum letzten Mal? ([i]optional[/i])

Wochenfragen Teil 3: (optional)

Deine NaNo-Ziele:

a) Was meinst du, wie schätzt du die Stärke deines Manuskriptes ein?
Ich bin sehr überzeugt von meiner Idee und werde es relativ schnell mehreren Bearbeitungsphasen unterziehen.

b) Falls es dein erstes Mal ist, und? :mrgreen:
Wenn du letztes Jahr mitgeschrieben hast, welche Veränderung sind an Dir/Schreibweise merklich?

Im Vergleich zum Camp habe ich gemerkt, dass ich mit einem Plot schnell und auch qualitativ schreiben kann. Auch wenn vieles nicht perfekt ist, was momentan in meinem Dokument steht, ist es doch um Längen besser als das was ich zum Camp NaNo fabriziert habe.

c) Hast du schon einen Traum? Was passiert dann beim Erreichen der Ziellinie/ mit dem Manuskript nach dem Nano?
Wie oben schon erwähnt, werde ich dieses Manuskript mehrmals überarbeiten, bis ich der Meinung bin, dass ich es an Verlage schicken kann.

Dein Fortschritt und dein Projekt:

d) Wie ordnest du deine Charaktere? Hast du sie im Takt?
Ich habe für sie ein Extra Dokument in Scrivener und kann dadurch immer sehen, welcher Charakter wie aussieht und welche Rolle er/sie spielt. Teilweise sehe ich da dann auch ob die Charaktere überhaupt noch leben.

e) Noch 2 Wochen, hart oder suppie?
Super!

f) Hast du dir deine Leistung so vorgestellt?
Ich hatte nicht erwartet, dass mir die 50k5Days Challenge so leicht fällt. Momentan schreibe ich nur noch meine 2k pro Tag, was sich im ersten Moment ein bisschen leer angefühlt hat. Vielleicht mache ich im Laufe des Monats auch nochmal diese Challenge.

Deine Motivation:

g) Hast du ein User oder ein Mensch als Vorbild zum weiter schreiben?

h) In wie weit hilft dein Schreibprogramm, um weiter zu kommen?
Ich habe dieses Mal zum ersten Mal Scrivener benutzt, da gibt es eine Progress-Leiste, die hat mir sehr viel geholfen. Da kann man dann immer sein Gesamtziel und das Gesamtziel der Sitzung einstellen und das finde ich sehr motivierend.

i) Deine freie Zeit, wie sieht das bei dir aus? Fehlt sie dir, oder ist es genau deshalb so Produktiv in deinem Schreiblager?
Ich habe immer noch genügend Freizeit. Auch als ich 10k pro Tag geschrieben habe, hatte ich nebenbei noch genug Zeit um zu lesen oder mal ein bisschen rumzudaddeln. Schreiben ist mir sehr wichtig und macht Spaß, deswegen sehe ich es nicht als Freizeitraub an.

j) Was tust du dagegen?
Wie gesagt, ich sehe Schreiben als Spaß an und deswegen finde ich es nicht so schlimm, wenn ich mal einen ganzen Tag nur schreibe oder auch mal eine Woche.

k) Wenn du an dem Nano etwas verbessern würdest, was wäre es?
Ich finde den NaNo so gut wie er ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.