[NaNo15] Und es macht Spaß

Schnipsel 2Jeden Tag verliebe ich mich ein wenig mehr in meine Charaktere, in die Art, wie sie miteinander umgehen und wie sie sich nach und nach anfreunden. Es macht solchen Spaß die Geschichte zu schreiben, dass ich am liebsten gar nicht aufhören würde. Der Umfang wird wohl doch etwas größer sein, als zunächst geplant, aber das ist okay. Ich freue mich darauf.

Obwohl das Projekt sowieso nicht durchgeplottet war, weicht es mittlerweile doch schon etwas von den paar Punkten ab, die ich geplant hatte, aber es geht alles noch in die richtige Richtung, nur manche Charaktere haben sich nun eine größere Rolle erschlichen, während andere etwas mehr in den Hintergrund gerückt wurden.

Gerade die Dynamik zwischen Tressa und Freock macht mir unglaublich viel Spaß zu schreiben. Dadurch, dass sie ace ist und er schwul gibt es absolut keine sexuelle Anziehung zwischen den beiden und ich kann einfach darüber schreiben, wie sie sich anfreunden, obwohl sie sich zu Beginn hassen.
Während Tressa Freock für einen aufgeblasenes Arschloch hält, merkt sie schnell, dass er sich doch auch um andere Personen sorgt und ihnen helfen will und Freock merkt, dass Tressa jemanden braucht, der ihr hilft ihre harte Schale abzulegen. Dazu kommt dann noch Barabas ins Dreier-Gespann 😀 Die Szenen, in denen alle drei zusammen sind, machen mir so viel Spaß.

Wie läuft es bei euch? Habt ihr noch Spaß an eurem Projekt? Kommt ihr gut voran?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.