[NaNoWriMo] NaNo-Fragen Teil 2

Hier ist der zweite Teil der NaNo-Fragen von Tinka Beere, die ich etwas verspätet – dank Krankheit – nun doch noch beantworte:
FRAGE EINS:
Wirst du direkt am 1. November um 0 Uhr starten?

Nein, in diesem Jahr bin ich zum ersten Mal nicht um 0 Uhr gestartet, sondern irgendwann morgens um 10. Leider liege ich momentan mit einer Bronchitis flach und ansonsten hätte ich auch nicht um 0 Uhr anfangen können, weil ich ja zur Schule gehen müsste.

 

FRAGE ZWEI
Was möchtest du in diesem NaNo schreiben? Warum möchtest du ausgerechnet diese Geschichte schreiben?

Zum einen schreibe ich noch ein Romance-Projekt zu Ende, das ich schon zur Hälfte fertig habe und welches meine Agentur gerne den Verlagen anbieten würde. Die Rohfassung würde ich gerne endlich hinter mich bringen.

Zum anderen schreibe ich mal wieder ein realistischen Jugendbuch, bei dem ich schon lange mit dem Titel herumlaufe, aber mir nie eine passende Geschichte eingefallen ist, bis jetzt!

Beide Projekte möchte ich schreiben, weil ich sie selbst sehr gut finde und gerne selber lesen würde. Bei dem Romance-Projekt spielt natürlich die positive Rückmeldung meiner Agentur auch eine Rolle 😉

 

FRAGE DREI
Was hat dich auf die Idee für deine Geschichte gebracht?

Romance-Projekt: Ich habe gebrainstormed für mehrere Romance-Projekte, auf Pinterest gestöbert und irgendwann hat sich der ganze Ideenbrei zu einer vollen Idee vermischt.

Jugendbuch-Projekt: Wie gesagt, den Titel schleppe ich ewig mit mir herum, hab ihn immer wieder durch meine Notizen wandern lassen und im Oktober wurde mir langsam bang, was ich überhaupt im NaNo schreiben sollte. Ich hatte sonst immer schon weit vorher ein Projekt, aber dieses Mal nicht und ich schob leicht Panik. Also schaute ich all meine Notizen durch, setzte mich hin, brainstormte und kam mit drei Ideen hervor, wovon mir diese am besten gefallen hat.

 

FRAGE VIER
Schreibst du mit Musik oder lieber ohne? Was ist dein liebster Song/deine liebste Playlist zum Schreiben?

Ich schreibe eigentlich immer mit Musik im Hintergrund, ohne ist es mir zu still. Dabei ist es mir meistens egal, was ich höre, Hauptsache es gefällt mir. Zu manchen Projekten mache ich Playlists, aber wenn ich keine habe, höre ich meine Standardmusik.

 

FRAGE FÜNF
Warum stellt sich dein Antagonist gegen deinen Protagonisten?

Das ist bei meinen beiden Projekten eine schwierige Frage, weil in dem einen der Protagonist auch sein eigener Antagonist ist und da einfach sehr viel psychisch mitschwingt. Beim Jugendbuch ist es ähnlich, da kann ich jetzt aber nicht so viel zu schreiben, weil ich ansonsten einen großen Teil verraten müsste 😀

 

MOOD-FRAGE
Wie motiviert bist du auf einer Skala von 1-10?

Hätte ich diese Frage gestern beantwortet, als ich den Blogeintrag angefangen habe, wäre die Zahl wahrscheinlich so bei 4 oder so gewesen, mittlerweile ist sie auf eine solide 6-7 gestiegen, weil alles doch viel besser geklappt hat, als ich befürchtet hatte 😀

 

Wie lief bei euch der erste Tag im NaNo?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.