[NaNo-Log] Camp Juli Tag 11

Heute war ein guter Tag, ein sehr guter Tag sogar. Ich habe mit Vela eine Schreibtour gemacht, die mich jetzt mit 10.000 Wörtern mehr dastehen lässt und ich habe es kaum gemerkt. Die Zeit flog nur so davon, während die Wörter aufs virtuelle Papier spritzten. Ich habe damit ungefähr den Mittelpunkt von „Mia“ erreicht und freue mich sehr auf die zweite Hälfte, weil es dort ein paar Konfrontationen geben wird, auf die ich mich sehr freue.

Gleich werde ich noch ein wenig bearbeiten, um dort nochmal etwas voranzukommen und den Rest des Abends werde ich dann wohl frei machen 🙂

Ich bin wirklich erstaunt, wie heftig sich meine Geschwindigkeit alleine durch Training und Routine erhöht hat, ohne, dass sich meine Finger überschlagen oder ich Schmerzen habe. Mit der richtigen Vorbereitung und bisschen Achtsamkeit macht man sich beim (obsessiven) Schnell-Schreiben auch nicht die Hände oder Arme kaputt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.