[NaNo15] Da ging es wieder los

Vor wenigen Tagen ist der NaNoWriMo 2015 gestartet und natürlich bin ich auch wieder dabei. Dieses Mal kehre ich zu meinen Wurzeln zurück und schreibe ein Fantasy-Projekt und zwar: „Haihappen“. Ich habe das Projekt schon einmal vorgestellt, aber zur Auffrischung hier noch einmal der Pitch:

Einst war er ein Held, nun muss er mitansehen, wie er zum Bösewicht wird. Vekx hatte immer nur einen Traum: Menschen mit und ohne Magie zusammenführen. Doch nun muss er zusehen, wie sein ehemaliger Freund seine Idee vollkommen zerstört. Die einst geteilten Ideale verkümmern oder werden so verdreht, dass sie in die neue Agenda passen. Um dies zu verhindern, greift Vekx auf andere Mittel zurück.
Als sich sein Weg mit Tressas kreuzt, kommt ihm das junge Mädchen gerade recht. Ihre rebellische Natur und ihre Erfahrung im Kämpfen sind genau das, was er braucht. Er bietet ihr im Austausch von ihren Diensten an, ihr Magie zu schenken. Tressa, die immer vorgespielt hat Magie zu besitzen, muss nicht lange überlegen, bis sie das Angebot annimmt.
Die ungleiche Partnerschaft eröffnet Möglichkeiten für beide, während Tressas Belohnung auf der Strecke zu bleiben scheint. Sie weigert sich, weiter für Vekx zu kämpfen, bis dieser ihr Magie schenkt. Während die beiden sich streiten, passiert etwas Schreckliches, was sie dazu zwingt ihre Zusammenarbeit fortzusetzen.

Nachdem ich am ersten Tag noch „Aus einem Guss“ beendet habe, konzentriere ich mich nun auf „Haihappen“, welches mir jetzt schon eine Menge Spaß bereitet. Ich habe mich in die Charaktere verliebt und weil ich nur den groben Handlungsverlauf kenne, wurde ich auch schon das ein oder andere Mal überrascht. Ich freue mich sehr, dieses Projekt endlich zu schreiben und zu einem Ende zu bringen.

Den ersten Tag habe ich mich mit Vela an der 50kDayOne-Challenge probiert, welche wir beide mit ca. 30k abgeschlossen haben. Es war eine gute Erfahrung, die mir noch einmal eine Menge über mich selbst gezeigt hat.
Ansonsten bin ich sehr gut in den NaNo gestartet und freue mich auf all die nächsten Tage. Es wird keine täglichen Updates diesen Monat auf meinem Blog geben, dafür aber spätestens alle drei Tage und mit einem längeren Ausschnitt, anstatt wie sonst mit nur einem Satz.

Ich hoffe, ihr seid auch alle gut in den NaNo gestartet? An was für einem Projekt arbeitet ihr?

2 Kommentare

  1. Ich bin eher etwas holprig gestartet, da ich bereits am Nachmittag mein Textdokument so kaputt gemacht hatte, dass ich es nicht mehr reparieren konnte. Zum Glück gab es HIlfe von außen und der Text konnte doch noch gerettet werden.
    Für den NaNo schreibe ich an einem Fantasyprojekt, dass ich nicht richtig zusammenfassen kann. Wahrscheinlich funktioniert das erst, wenn ich fertig bin.

    Das Rezept dafür, wie du es schaffst, so viel an einem Tag zu schreiben, würde ich gerne kennen! Bei mir sind es bisher nie mehr als 5k geworden.

    Liebe Grüße und ich freue mich auf weitere Updates!

    1. Oh nein, so was ist richtig doof, wenn es zum Start des NaNos passiert, aber wenigstens hast du deinen Text nicht verloren!

      Viel Spaß für dein Proejekt!

      Das meiste ist einfach hinsetzen und schreiben, ich hab vor kurzem einen Artikel darüber auf Englisch geschrieben, den kannst du hier finden: https://www.writersandartists.co.uk/2015/10/don-t-be-afraid-of-writing-fast In dem Artikel erwähne ich auch den kurzen Ratgeber von Rachel Aaron (2k to 10k), der mir persönlich sehr viel gebracht hat, da erklärt sie halt wie sie es geschafft hat, ihren Wordcount zu erhöhen und gibt wirklich sehr gute Tipps!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.